Lage des Hotels

Das Seminarhotel Akademie*** liegt in der Nähe des Gebietes Lednice-Valtice, das am 7. Dezember 1996 wegen seiner besonderen Natur und seiner kulturell-historischen Bedeutung in die Liste des Weltnatur- und Kulturerbes der UNESCO eingetragen wurde. 

LVA-Tri_gracieLVA-Randez_vousLVA-JanohradLVA_Apollonuv_chramLVA-LedniceLVA-LVALVA-Kolonada_reistnaLVA-Lovecky-zamecek


Lednice na Moravě - 10 Km

Die Kulturlandschaft Lednice-Valtice, im 19. Jahrhundert treffend als der "Garten Europas" apostrophiert, kann mit Recht als ein gemeinsames Produkt des Menschen und der Natur bezeichnet werden. Um die Entstehung dieses hochinteressanten Areals hatte sich in erster Linie das Adelsgeschlecht Lichtenstein verdient gemacht. Im Laufe von sieben Jahrhunderten haben die Lichtensteiner auf dem Territorium ihrer südmährischen Domäne Schlösser errichtet und Gärten, Parkanlagen und Teiche angelegt. Das Areal Lednice-Valtice ist im Jahre 1996 in die Welterbe-Liste der UNESCO eingetragen worden. Die beiden Dominanten des Areals - die Schlösser Lednice and Valtice - sind mit den Namen herausragender Künstler verbunden. Die Tatsache, dass das im Stil englischer Neogotik gehaltene Schloss Lednice im Vergleich zum Schloss Valtice auf die Besucher eine grössere Anziehungskraft ausübt, ist in erster Linie auf den dortigen mit kleinen Architekturen versehenen manieristischen Park und das in Europa völlig vereinzelt vorkommende Minarett zurückzuführen. Doch im Areal Lednice-Valtice findet man etliche weitere kleinformatige Bauwerke vor, die in die anmutige Landschaft mit vielen Teichen mit einem grossen Einfühlungsvermögen hineinkomponiert wurden. Da die Teiche u. a. Zugvögeln als Rastplatz dienen, gelten sie als Ornithologen Paradies.

Lednice - Schloss
Das heutige Schloss entstand durch eine ganze Reihe von Umbauten, zuletzt Mitte des 19. Jahrhunderts, als das Schloss im Geist der englischen Neugotik umgestaltet wurde. Das Schloss, umgeben von einem französischen und englischen Park, mehreren romantischen Bauten und Teichen, ist ein Teil des Parkareals von Lednice und Valtice, eines in der Liste des kulturellen Welterbes UNESCO eingetragenen Landschaftskomplexes.

www.zamek-lednice.cz    www.lva.cz

 

Lednice_zamek1Lednice_zamek2Lednice_sklenikLednice_minaret1


Mikulov - 24 Km

Die Dominante der Stadt Mikulov ist Svatý Kopeček, ein schneeweisser Karsthügel, auf dem der Kardinal Dietrichstein in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts die Wallfahrtskapelle des Hl. Sebestian erbauen liess. Zum bekannten Wallfahrtsgelände steigt von der Stadt ein steiler Kreuzweg an, der mit vierseitigen Kapellen mit Barockskulpturen und –gemälden umsäumt ist. Den Ausflug auf dem Hügelkamm entlang können Sie sich bis zu Boží hrob auf dem östlichen Gipfel verlängern, von verschiedenen Stellen eröffnen sich herrliche Aussichten auf die Umgebung – auf das Massiv von Pálava, das Gebiet von Lednice und Valtice sowie das offene Flachland Südmährens. 

Das geistliche, kulturelle und politische Zentrum der mährischen Juden war Mikulov, bis 1851 die Residenzstadt der mährischen Rabbiner. Die hiesige jüdische Gemeinde, bis Mitte des 19. Jahrhunderts die zahlreichste jüdische Kommunität in Mähren überhaupt, hatte eigene Schulen, Läden, Badehaus, Betthäuser sowie einen Friedhof. An die Schicksale der hiesigen Bewohner erinnert eine Dauerausstellung in der Oberen Synagoge in Husova Strasse, einem Bau aus dem Jahre 1550. Durch das ehemalige Ghetto führt ein Lehrpfad mit dreizehn Posten; die Besucher kommen auch zu einem ausserordentlich wertvollen Friedhof, wo namhafte gelehrte mährische Landesrabbiner beerdigt sind.

www.mikulov.cz

Mikulov1Mikulov_namestiMikulov_kostelMikulov_okoli


Valtice - 18 Km

Nationaler Weinsalon der Tschechischen Republik – eine öffentliche Verkostungsausstellung der besten Weine Tschechiens im Stilvollen Schlosskellergewölbe. Weinmarkt Valtice – eine Prestigeweinschau, die alljährlich Anfang Mai stattfindet. Weinbau-Lehrpfad – Trasse führt durch die Umgebung von Valtice, Lehrweinberg, Hinweistafel.

www.valtice.eu

Valtice1Valtice2Valtice3Valtice4


Břeclav - 14 Km

Die Stadt Břeclav, das natürliche Zentrum des ethnographischen Gebietes Podluží und Tor des denkmalgeschützten Areals Lednice-Valtice, erstreckt sich an der Grenze dreier Staaten. Wie aus zahlreichen archäologischen Funden hervorgeht, war dieses Gebiet schon im Jahre 2 000 vor Christus besiedelt. Ausgedehnte Überreste einer Ansiedlung aus der Grossmährischen Zeit sind im Umfeld des kleinen Schlosses Pohansko erhalten geblieben. Fürst Břetislav liess an einer strategisch vorteilhaften Stelle eine landesherrliche Burg errichten, die später zu einem Renaissanceschloss umgebaut und später im Stil der englischen Neogotik umgestaltet wurde. Dank einer markanten wirtschaftlichen Entwicklung im 19. Jahrhundert ist Břeclav im Jahre 1872 zur Stadt erhoben worden. Unweit des Hauptplatzes mit der modernen St. Wenzelskirche findet man an der Stelle des einstigen jüdischen Ghettos von Břeclav das Stadtmuseum und die städtische Galerie darstellender Kunst.

www.breclav.org

Breclav1Breclav2Breclav3Breclav4


Pálava - Pálavské vrchy - 20 Km

Das LSG Pollauer Berge mit einer Ausdehnung von 83 km2 liegt in einer Seehöhe von 163 bis 554 Meter nördlich von Mikulov in Richtung Stausee Nové Mlýny. Seit 1986 gehört es auch zum Netz der Biosphärenreservate der UNESCO. Im Schutzgebiet kommen zahlreiche geschützte Pflanzen- und Tierarten vor. 

http://www.itras.cz/palava/

Palava1Palava2Palava3Palava4

Sehenswürdigkeiten - Lednice - Valtice Gebiet
Sehenswürdigkeiten - Congress Guide CZ

Aqualand Moravia Pasohlávky

Mehr Infos

Hotel Akademie

Zahradní 1295

CZ 691 02Velké Bílovice

Tel.:+420 519 364 111

Fax:+420 519 364 170

Mitglied der GruppeZFP akademie